HypnoSysPsychotherapeutische Praxisgemeinschaft


Milton H. Erickson

Milton H. Erickson Institut Köln (MEIK)

Das Milton H. Erickson Institut Köln (MEIK) entstand Anfang der 80ger Jahre. Heinrich Breuer war durch Fortbildungen in den USA mit der Arbeit von Dr. Erickson vertraut geworden. Um den Arbeitsansatz in Deutschland bekannt zu machen, holte er namhafte Trainer aus den USA nach Köln, die Fortbildungsver-anstaltungen in Hypnotherapie anboten. B. Stehen und B. Stoy boten 1980 ihr erstes Seminar in Köln an, Jeff Zeig kam 1981 zum ersten Mal nach Köln zu einem Workshop. Parallel hatte Bert Hellinger in Ainring 1982 eine NLP-Fortbildung mit G. Kutschera organisiert, an der einige Kollegen/innen aus der Region teilnahmen, die sich in einer Supervisionsgruppe um die Praxis Breuer herum organisierten. Aus diesem Kreis, dem dann noch andere Personen beitraten, entstand das Milton H. Erickson Institut als gemeinnütziger Verein. Heinrich Breuer wurde der erste Vorsitzende, das Curriculum der Ausbildung wurde bei der Milton H. Erickson Foundation in Phoenix, Arizona eingereicht und anerkannt. Seit Mitte der 80ger Jahre ist das Institut durch die Foundation autorisiert, Fortbildungen in klinischer Hypnose und Hypnotherapie nach Milton H. Erickson anzubieten. Es ist neben der Milton Erickson Gesellschaft (MEG), die ihren Hauptsitz in München hat und noch Institute in anderen Städten unterhält, das einzige Institut in Deutschland, das eine Akkreditierung durch die Foundation in Phoenix erfuhr.

Seit dieser Zeit bildet das Institut auf der Grundlage des sich fortschreibenden Curriculums Ärzte, Psychologen und andere Berufsgruppen aus dem Bereich der helfenden Berufe in Hypnotherapie aus. Neben den curricularen Veranstaltungen wurden immer wieder Gastdozenten verpflichtet, vor allem aus den USA (Jeffrey Zeig, Michael Yapko, Brian Alman , Carl Hammerschlag), aber auch Bert Hellinger hat einige Veranstaltungen für das Institut durchgeführt. Das Curriculum hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert, um neue Entwicklungen in der Hypnotherapie in die Ausbildung zu integrieren. Da Erickson’sche Hypnotherapie sich immer auch systemisch verstand, wurde von Anfang an Wert gelegt auf die Vermittlung systemischer Ansätze.

Das MEIK bietet im Augenblick keine eigene Weiterbildung an, sondern hat Hypnosys den Auftrag erteilt, in seinem Namen eine Weiterbildung nach dem Curriculum des MEIK durchzuführen. Das Curriculum kann unter www.meik.de eingesehen werden